Logo Juwelier Fridrich

Unsere Öffnungszeiten vor und nach Weihnachten

26.11. - 23.12. Mo - Sa: 10 - 20 Uhr
24.12. 10 - 14 Uhr
27.12. - 30.12. Mo - Fr: 10 - 20 Uhr
31.12. 10 - 14 Uhr
News & Aktionen
Besuch bei Junghans: Neben unserem Stephan Lindner posierten Junghans-Geschäftsführer Matthias Stotz und Hannes Steim aus der Eigentümerfamilie bereitwillig und gut gelaunt für die Beweisfotos. Foto © Hannes Magerstaedt

Wir auf der INHORGENTA

Juwelier Fridrich on Tour: Dieses Mal haben wir vier Tage lang die INHORGENTA MUNICH unsicher gemacht – und bei der Suche nach spannenden Messehighlights und Neuheiten viele aufregende Eindrücke mitgenommen.

Wer unsere Facebook-Postings aufmerksam verfolgt, weiß: Auf der Jagd nach spannenden Neuheiten, Trends und Highlights der Schmuck- und Uhrenwelt waren wir am letzten Wochenende auf der Messe INHORGENTA MUNICH unterwegs. Zu den schönsten Momenten gehörte natürlich die Auszeichnung, zu einem der besten Juweliere Deutschlands gekürt worden zu sein – und darüber hinaus haben wir nicht nur viele spannende Augenblicke erlebt, sondern sogar auch so einige erste Blicke auf die neuen Kollektionen der Marken und Hersteller werfen können. Insgesamt etwa 1.000 Aussteller waren vor Ort, darunter beispielsweise auch die Marken Schaffrath, Junghans, Brigitte Adolph oder auch die Trauringexperten MEISTER und Henrich & Denzel. Sie alle verteilten sich auf insgesamt sechs Themenwelten: Bei den Timepieces ging es auf eine Reise quer durch die schöne Uhrenwelt, Maschinen und feine Werkzeuge für die Werkstatt sowie einen großen Modeschmuckbereich fanden sich bei Technology & Bijoux. Außergewöhnliche Unikate, Trauringe und edler Schmuck wurden bei Fine Jewelry vorgestellt, die wichtigsten Innovationen des zeitgenössischen Schmuckdesigns unter Contemporary Designs & Vision zusammengefasst. Liebhaber klassischer Schmuckstücke oder aktueller Lifestylestücke wiederum konnten sich in Ruhe bei Elegance & Lifestyle umsehen, während in der Themenwelt Carat Edelsteine, Diamanten und Perlen in allen möglichen Formen und Farbvariationen zu sehen waren.

© Hannes Magerstaedt
© Hannes Magerstaedt

Trends: Goldvariationen und tiefes Blau 

Sechs absolut sehenswerte und vielfältige Themenwelten also – und von Freitag bis Samstag zwischendurch die Jewelry Shows mit den täglichen Highlights der INHORGENTA: Hier wurden die edlen Stücke (unter anderem aus dem Hause MEISTER, Hans D. Krieger oder Henrich & Denzel) zusammen mit aktueller Designermode auf dem Laufsteg präsentiert. Und wer sich für aktuelle Trends interessiert, sollte in der nächsten Zeit ein Auge auf blaue Dinge werfen – und auf Gold in alle Variationen. Ob Schmuck mit Saphiren, Aquamarinen oder aus blauer Emaille, Uhren mit blauen Zifferblättern und Armbändern oder Stücke in Sandgold, Perlgold oder Gelbgold: Die Trends sind eindeutig, wie sich auf der Messe gezeigt hat! Ein weiteres Highlight für uns war außerdem die Hauptpressekonferenz der INHORGENTA: Schließlich hat einer unserer Geschäftsführer Stephan Lindner als Präsident des Bundesverbandes der Juweliere, Schmuck- und Uhrenfachgeschäfte (BVJ) ebenfalls daran teilgenommen. Und natürlich die Verleihung der INHORGENTA AWARDS am Sonntagabend! In sieben Kategorien sind hier unter anderem Schmuckdesigner, Uhrenmarken und Schmucklabel für ihre Kreationen ausgezeichnet worden. Ein würdiger Abschluss einer tollen Messe!

© Hannes Magerstaedt
© Hannes Magerstaedt

Zurück