Logo Juwelier Fridrich

Unsere Öffnungszeiten vor und nach Weihnachten

26.11. - 23.12. Mo - Sa: 10 - 20 Uhr
24.12. 10 - 14 Uhr
27.12. - 30.12. Mo - Fr: 10 - 20 Uhr
31.12. 10 - 14 Uhr
News & Aktionen

Prachtvolle Eyecatcher

Die Stücke im Schmuckkästchen sind heute häufig schlicht und minimalistisch. Doch warum eigentlich? Schmuckdesignerin Brigitte Adolph zeigt mit ihrer Kreation „Antoinette“, dass es auch anders geht – und liegt damit voll im Trend.

Auffallen sollen sie, die neuen Ohrhänger „Antoinette“. Und das gelingt der neuesten Kreation der Schmuckdesignerin Brigitte Adolph tatsächlich ziemlich gut. Schließlich sind sie nicht nur außergewöhnlich groß, sondern aus 750 Gelbgold gefertigt und jeweils ein einziges, wunderschönes Ornament, beinahe wie aus Spitze gemacht. Darüber hinaus ist der Name der Schmuckstücke wohlgewählt, sollen sie doch an den glanzvollen Teil der exzentrischen Ära am Hof von Versailles erinnern – und dementsprechend natürlich auch an das It-Girl jener Zeit, Marie Antoinette. Als schillernde Fashion-Ikone liebte sie es, sich sowohl für gesellschaftliche Anlässe als auch für ihren Alltag herauszuputzen, und sie interessierte sich gleichermaßen für extravagante Frisuren, Mode und natürlich Schmuck. 

So hat sich Brigitte Adolph bei ihren Entwürfen vom dekadenten Lebensstil der letzten Königin Frankreichs inspirieren lassen und huldigt mit der üppigen Ornamentik dem extravaganten Stil jener Epoche – passend zu einem der Schmucktrends dieses Jahres, der im Gegensatz zu den meist minimalistischen, puren Designs der letzten Zeit auf fantasievolle, außergewöhnliche Formen setzt und diese zu einfarbigen Outfits kombiniert. Zu den Ohrringen gesellt sich ein passender Anhänger – für den kompletten Look ist der Schmuck auch im Set zu haben.

Der Gegenentwurf zu schlicht und unprätentiös: Die neuen Ohrringe und Anhänger „Antoinette“ der Schmuckdesignerin Brigitte Adolph werden entweder aus Gelbgold, Weißgold oder schwarz rhodiniertem Silber gefertigt.

Zurück