Logo Juwelier Fridrich

Unsere Öffnungszeiten vor und nach Weihnachten

26.11. - 23.12. Mo - Sa: 10 - 20 Uhr
24.12. 10 - 14 Uhr
27.12. - 30.12. Mo - Fr: 10 - 20 Uhr
31.12. 10 - 14 Uhr
News & Aktionen
Mit der Men’s Collection bietet Meister modernen Schmuck aus spannenden Materialien

La Fleur: Ein Unikat aus dem Atelier Fridrich

Um aus einer Idee einen fertig ausgearbeiteten Ring zu kreieren, braucht es neben Kreativität viel Know-how. Im Interview erzählt Korbinian Fridrich, was ihn bei der Entwicklung des Rings „La Fleur“ inspiriert hat und wie die Herstellung in der Goldschmiedewerkstatt „Atelier Fridrich“ abläuft.


„La Fleur“ aus dem Atelier Fridrich: Um was handelt es sich hierbei?

Korbinian Fridrich: "La Fleur" ist ein Unikat aus unserer eigenen Goldschmiedewerkstatt „Atelier Fridrich“, den ich zusammen mit unserem Goldschmiedemeister Andreas Illitsch entworfen habe. Den Ring gibt es in 750/- Gelb-, Weiß- oder Roségold und er wird mit verschiedenen, naturfarbenen Diamanten zusammengestellt und verarbeitet. Aufgrund der einzigartigen Zusammenstellung der Diamanten ist jeder „La Fleur“-Ring ein Einzelstück.

Wie kam es zu der Idee für den Ring „La Fleur“?

Der Frühling im letzten Jahr hatte daran entscheidenden Anteil. Da ich schon immer ein großer Liebhaber von den seltenen farbigen Diamanten war, kam ich beschwingt von der Farbpracht des Frühlings auf die Idee zu diesem fein gearbeiteten Ring mit farbiger Blüte. Die naturfarbenen Diamanten sorgen für ein tolles Farbenspiel, das immer unterschiedlich erscheint, mal grünlich, mal gelblich und sich daher perfekt für einen Blumenring eignet. Ich bin neben meiner Rolle als geschäftsführender Gesellschafter auch Goldschmiedemeister. Und da überlegt man in schönen Momenten gern mal, wie man ihn in einem tragbaren Schmuckstück festhalten kann – so auch bei dem Ring „La Fleur“.

Von der Idee zum fertigen Ring: Wie funktioniert das?

Erste Vorstellungen haben wir auf Papier skizziert. Dann haben wir mithilfe eines Computerprogramms ein 3D-Modell entwickelt und mit dem 3D-Drucker einen Prototyp ausgedruckt. Ein paar Kleinigkeiten haben wir noch verändert und dann ein erstes Modell aus Gold angefertigt. Die größte Herausforderung stand jedoch noch bevor: Die Zusammenstellung eines harmonischen Ensembles an sehr seltenen Diamanten, welche ohne menschliches Zutun in der Natur in bunten Farben entstanden sind. Ziel war es, die seltenen Steine mit den verschiedenfarbigen Edelmetallen optisch verschmelzen zu lassen. Eine farbliche Komposition, wie sie eben nur in der Natur zu sehen ist.





Gibt es ein Muster für die Diamanten-Blüte?

Für die ideale Farbkombination probiere ich viele Varianten aus. „La Fleur“ soll fröhlich und leicht sein, deshalb muss das Farbspiel der Naturdiamanten stimmig sein. Wir arbeiten daher die einzelnen Edelsteine exakt nach einem vorab festgelegten Muster ein. Der perfekte Schliff der Steine ist maßgeblich für die Intensität der Farben und daher ein absolut wichtiges Kriterium bei der Auswahl der Steine.

Entdecken Sie jetzt auch die "La Fleur" Ringe im Online Shop von Juwelier Fridrich!

 

 

 

design-img design-img design-img

Zurück